Projekt "Altglienicke singt"

Im Berliner Ortsteil Altglienicke gibt es ein Gymnasium , vier Grundschulen sowie mehrere Kita´s. Überall wird regelmäßig gesungen. Was liegt näher, als zwischen einem ortsansässigen Chor und den Musiklehrern dieser Schulen eine Zusammenarbeit zu suchen. Das taten wir, und im Mai 2006 standen zum ersten Mal Schülergruppen aller Schulen und Kinder einer Kita gemeinsam mit dem Berliner Siedlerchor Altglienicke auf der Bühne. Gastgeber war die Grundschule am Berg. Wir glaubten, die vorhandene Mehrzweckhalle verfügt über ausreichend Platz. Aber der Zuspruch war so groß, dass die Sitzgelegenheiten nicht ausreichten.

„Altglienicke singt“ findet seitdem in jedem Jahr statt, von Anfang an unterstützt vom ABZ im Bürgerhaus Altglienicke und seit 2010 auch unter Schirmherrschaft des Stadtrates für Kultur, Schule und Sport im Bezirksamt Treptow-Köpenick.

 

In den Jahren 2007 bis 2012 war die Grundschule am Altglienicker Wasserturm Gastgeber.

In der Märzausgabe 2012 des "Altglienicker" wird von der Musiklehrerin der Schule am Pegasuseck das Projekt "Musikalische Grundschule" wie folgt beschrieben und lässt sich ohne Zweifel auch auf "Altglienicke singt" übertragen: „Das Projekt beeinflusst sowohl meinen Unterricht positiv, als auch den Unterricht meiner Kollegen in den verschiedenen Fächern. Darüber hinaus beschränkt sich die Idee der ‚Musikalischen Grundschule‘ nicht nur auf die Schulstunden, sondern setzt sich auch im Schulhort und durch weitere musikalische Angebote fort. Die Musik kann nicht nur einen Inhalt vermitteln. Die Bewegung zur Musik entlastet die Kinder. Das gemeinsame musikalische Erlebnis fördert ein positives Schul- und Klassenklima…“

Seit 2012 ist nun die Grundschule am Mohnweg Gastgeber. Das musikalische Niveau hat sich weiter verbessert. Und auch ein Lehrerchor wirkt seitdem mit.

 

2014 ist unser Projekt 10 Jahre alt geworden, und es hat an Attraktivität nichts verloren - im Gegenteil. Den beteiligten Kindern merkt man die Freude am Singen an.

Und nicht zuletzt die Musiklehrer sollen hier erwähnt werden, die ja jedes Jahr die Vorbereitungen treffen und die "aufgerückten" Schüler oder Kindergartenkinder in die Singegruppe integrieren müssen. Die Veranstaltung am 25.04.15 war dann auch wieder gelungen. Bezirksstadtrat Michael Vogel eröffnete das Sängerfest, und durch das Programm führte "Meister Note" als lustiger Conferencier.

Ein besonderer Dank an die gastgebende Grundschule am Mohnweg und den aktiven Förderverein für die Unterstützung.